Graskopf

„Mama wann machen wir nun endlich den Graskopf? Immer sagst du später!“ 

Achja, richtig der Graskopf! Gesehen in einem Pixibuch von Pettersson und Findus. Also gut, ab ins Schlafzimmer 2 Feinstrümpfe aus dem Schrank gezogen und raus in den Garten. 

  
In jeden Strumpf 2 Kinderhände voll Grassamen und dann entweder mit Erde oder (wie wir) Kaninchenstreu füllen. Unten zuknoten und einmal in einen Eimer Wasser tauchen. Verzieren mit Wackelaugen und bunten Federn oder sonstigem Zeugs und dann ab damit in ein Glas voll Wasser. Wir haben noch eine Pappe drum herum gemacht, damit nicht der ganze Kopf eintaucht. Und zum Schluss warten, warten, warten bis die Haare sprießen.

Erdbeermarmeladenalarm

Mein weltbestes Erdbeermarmeladenrezept geht wie folgt:

  • 1Kg Erdbeeren
  • 500g Gelierzucker 2:1 
  • 25g Zitronensaft
  • 1/2 TL Vanillepulver

  
Dank Thermomix geht es auch alles noch besonders schnell: Erdbeeren rein und 15 Sekunden/ Stufe 4 (ist dann noch ein bisschen stückig). Danach alle restlichen Zutaten dazu geben und 15 min, 100 Grad/ Stufe 2.

Alles in saubere Gläser füllen, zuschrauben, auf dem Kopf stellen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit kann man sich auf http://www.jamlabelizer.com schicke Etiketten gestalten, ausdrucken, ausschneiden, mit Milch bepinseln und auf die Art an das Glas kleben. Hält super, aber löst sich auch wieder ab, wenn das Glas alle ist und in den Geschhirrspüler wandert.   

Leben am Limit

das können nur Kinder! Freiwillig durch einen engen Pfad rennen wenn links und rechts Brennnesseln stehen die höhere sind als man selbst. 

  
Manchmal sollten wir uns ein Beispiel nehmen und auch öfter solche Pfade im übertragenen Sinne gehen!

Klar gabs Tränen aber die waren so schnell vergessen, wie sie kamen. Und direkt danach ging es wieder rein. 

Ich hab nebenbei eine ordentliche Ladung für die Grünen Smoothies & die Hühner gepflückt.

Bohnentipi

Wir haben ein neues „Spiel-Nutz-Garten-Element“ heute gebaut: das Bohnentipi!

Man nehme ca. 8 Bambusstäbe a 1,80m und stelle sie zu einem Tipi zusammen. Um jeden Stab haben wir ca. 4 Löcher gemacht und je 3 Samen hineingelegt. Erde wieder drauf, angegossen und nun hoffen wir das bald alles rankt und wuchert.

Bis dahin kann man aber auch wunderbar Stoffe oder Decker drum herum wickeln und hat direkt ein Zelt. 

  

Kükenalarm die 2. 

Gestern war hier großes Küken-Drama! Die Küken waren fast alle weg, wir hatten eine kleine Stelle übersehen und durch diese sind sie durchgehuscht.  

  • eins hat sich mit Nachbarskatze angelegt,
  • eins hatte sich versteckt, 
  • eins war in der Hecke hinterm Gartenhaus & piepste nach der Mama,
  • eins ist bis heute nicht mehr wiedergekommen, vermutlich hat’s die Elster geholt.

Wir haben jetzt den Stall noch mehr abgeschirmt, damit sie wirklich nicht raus kommen. Aber es zeigt einem wieder deutlich, dass die Natur keinen Spaß versteht: nach ganz süß kommt oft ganz schlimm! 

Wenigstens merken die Kinder noch nicht den Unterschied zwischen 7 und 6 Küken. 

Vor 2 Jahren hatten wir eine ähnlich hässliche Situation: 2 Wochen lang hab ich damals mit Kind 1 immer am Fenster die kleinen Amselküken beobachtet, wie Sie von der Mutter gefüttert wurden. Ein großartiges Schauspiel und wir standen Stunde um Stunde am Fenster. Als sie flügge wurden, war das Schauspiel vorbei und die Tragödie begann. Die Elster hat sich eins nach dem anderen geholt und uns jeden Tag tot aufs Sandkastendach geworfen – das war ein Drama jeden Morgen. 

Frau Königin

Da ist die Dame des Staates schön und in ganzer Pracht zu sehen. 

So fleißig wie die Bienen dieses Jahr schon sind, wird es bestimmt bald Honig geben.

  

Schön zu sehen ist Mitte-links wie zwei Bienen sich den Honig von Maul zu Maul weiterreichen 

und noch als letztes das schöne Farbenspiel – roter Spargelpollen neben normalem Blütenpollen