Graskopf

„Mama wann machen wir nun endlich den Graskopf? Immer sagst du später!“ 

Achja, richtig der Graskopf! Gesehen in einem Pixibuch von Pettersson und Findus. Also gut, ab ins Schlafzimmer 2 Feinstrümpfe aus dem Schrank gezogen und raus in den Garten. 

  
In jeden Strumpf 2 Kinderhände voll Grassamen und dann entweder mit Erde oder (wie wir) Kaninchenstreu füllen. Unten zuknoten und einmal in einen Eimer Wasser tauchen. Verzieren mit Wackelaugen und bunten Federn oder sonstigem Zeugs und dann ab damit in ein Glas voll Wasser. Wir haben noch eine Pappe drum herum gemacht, damit nicht der ganze Kopf eintaucht. Und zum Schluss warten, warten, warten bis die Haare sprießen.

Advertisements

Kneten geht immer 

Unser Lieblings-Knetrezept lautet wie folgt:

  • 500 g Mehl
  • 175 gr Salz
  • 15g Zitronensäure
  • 7,6 EL Öl
  • 500 ml kochendes Wasser
  • Lebensmittelfarbe

Mehl, Salz, Zitronensäure und Öl mit kochendem Wasser übergießen und 2min mit dem (Thermo)mixer verkneten.

Danach abtrennen und die mit lebensmittelfarben einfärben. Am besten nimmt man Handschuhe dazu, sonst leuchten die Hände einige Tage in den tollsten Farben.

In einer verschließbaren Schüssel im Kühlschrank ist die Knete locker 6-9 Monate haltbar

Kinderknete selbstgemacht